Das Gold der Bäume

Das Harz der Bäume wurde früh als Rohstoff entdeckt zum Abdichten von Schiffsrümpfen, als Wundheilmittel oder als Bestandteil für Lacke, Leime und Papier verwendet.

Allein Spanien produzierte in den 1960er Jahren bis zu 55.000 t, bis Kunstharze und die Konkurrenz aus Übersee das Harzen zum Erliegen brachten. Heute entsteht eine neue Harzer-Tradition, die auf Nachhaltigkeit setzt. Die Harz-Kiefern werden schonend angezapft und sorgsam gepflegt, um sie lange zu erhalten. Aus dem Harz werden kostbares Terpentin oder das bernsteinfarbene Kolophonium gewonnen, das als Basis für Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen eingesetzt und erdölbasierte Kunstharze ersetzen kann.


SIGNATURE by Dianium Residence!

www.dianium-signature.com



Bildschirmfoto 2022-07-05 um 20.50.00 2.png

EDITION 3 - 2022

Lesen Sie jetzt die fünfte Ausgabe des SIGNATURE by Dianium Residence Magazins.

JETZT LESEN

Schalten Sie jetzt an dieser Stelle Ihre Werbung und kontaktieren Sie uns.

Wir laden Sie herzlich ein, unseren monatlichen Lifestyle Newsletter zu abonnieren.

JETZT ABONNIEREN