Hispano Suiza | Visionäre Autoschmied

Enthusiasmus, Ingenieurskunst und kaufmännisches Geschick kamen zusammen, als 1904 Hispano Suiza in Barcelona vom Schweizer Visionär und Autobauer Marc Birkigt gegründet wurde.

Als genialem Erfinder, Ingenieur, Schiffs-, Flugzeug-, Automotoren- und Autobauer, der über 150 Patente in seinem Leben anmeldete, fehlten dem Visionär aber die „Geschäftsgene“, wie Birkigt unter anderem vorher bei der spanischen Autofirma La Cudra feststellen musste. Dort hatte er ein Hybridsystem aus Elektro- und Verbrennungsmotor konstruiert, brachte die Fahrzeuge auch erfolgreich auf die Straße, war seiner Zeit damit aber so weit voraus, dass ihm der Erfolg versagt blieb. Dies sollte nicht noch mal passieren und so standen ihm mit Damien Mateu und Francisco Seix Zaya die Financiers zur Seite, die den geschäftlichen wie auch den Marketingpart höchst erfolgreich im Unternehmen übernahmen. Kurz: Die Kooperation mit Mateu und Seix Zaya öffnete dem Erfolg Tür und Tor.


Nicht nur königliche Begeisterung Marc Birkigt entwickelte in seiner neuen Firma die Vision eines Fahrzeugs, dass sowohl Rennqualitäten haben und zugleich aber auch zu Alltagsfahrten taugen sollte. Schon 1904 präsentierte er die ersten Fahrzeuge, 1905 kaufte der spanische König Alfonso XIII. einen Hispano Suiza 20 CV und war so begeistert, dass er als Anteilseigner in die Firma einstieg. In den nächsten Jahren entstanden elegante Luxus-Fahrzeuge auf allerhöchstem technischem Niveau, die nicht nur blaublütige Fans in ganz Europa hatten. Künstler, Intellektuelle, Schauspieler: Alle, die sich das Sahnehäubchen der Creme der Automobilbaukunst leisten konnten, standen Schlange, darunter Pablo Picasso, Coco Chanel oder Albert Einstein. Rolls Royce übernahm sogar in Lizenz die perfekt arbeitende mechanische Vierrad-Servobremse, mit der Birkigt sein H6-Modell, das er 1919 auf dem Pariser Autosalon präsentierte, ausgestattet hatte.

Visionär in die Zukunft Heute ist Hispano Suiza noch immer in Familienhand und entwirft visionäre Elektro-Hypercars. Mit über 1000 PS und edelsten Materialien zielen die Boliden „Carmen“ und „Carmen Boulogne“ wie in der Vergangenheit auf ein Zielpublikum, dass automobile Begeisterung mit Eleganz, Vision und Anspruch verbindet.


SIGNATURE by Dianium Residence!

www.dianium-signature.com



Bildschirmfoto 2022-07-05 um 20.50.00 2.png

EDITION 3 - 2022

Lesen Sie jetzt die fünfte Ausgabe des SIGNATURE by Dianium Residence Magazins.

JETZT LESEN

Schalten Sie jetzt an dieser Stelle Ihre Werbung und kontaktieren Sie uns.

Wir laden Sie herzlich ein, unseren monatlichen Lifestyle Newsletter zu abonnieren.

JETZT ABONNIEREN