top of page

Zerstörung des Korallenriffs von Tahiti wegen den Olympischen Spielen 2024

Aktualisiert: 18. Jan.

Für die olympischen Wettkämpfe im Surfen auf Tahiti soll ein monströser Aussichtsturm aus Aluminium in die Lagune gebaut werden. 


Das IOC will im Riff vor dem Surfspot eine neue Beobachtungsplattform für Juroren und TV-Kameras bauen. Im Moment steht dort noch ein Turm aus Holz, den die Juroren jeweils für die Wettkämpfe im Rahmen der World Surf League nutzen.



Laut dem IOC ist dieser Turm für die Olympischen Spiele zu klein. Er soll durch ein 14 Meter hohes Alu-Konstrukt ersetzt werden. Inklusive Technikraum, Klimaanlagen und Toiletten. 

Etliche Verankerungen im Riff wären für den Neubau nötig. Die Folgen für die empfindlichen Korallen könnten verheerend sein.


Der einheimische Profisurfer Matahi Drollet warnt sogar davor, dass der Eingriff ins Riff die Strömungen beeinflussen und damit den Surfspot vor Teahupoo zerstören könnte. 


Lesen Sie unser Lifestyle Magazin SIGNATURE by Dianium Residence bequem online unter www.dianium-signature.com.   


Hier erwartet Sie unter anderem unser Blog um interessante und anspruchsvolle Themen mit Ihnen zu teilen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!  





Bildschirmfoto 2022-07-05 um 20.50.00 2.png

EDITION 3 - 2022

Lesen Sie jetzt die fünfte Ausgabe des SIGNATURE by Dianium Residence Magazins.

JETZT LESEN

Schalten Sie jetzt an dieser Stelle Ihre Werbung und kontaktieren Sie uns.

Wir laden Sie herzlich ein, unseren monatlichen Lifestyle Newsletter zu abonnieren.

JETZT ABONNIEREN

bottom of page