top of page

Back to basics - minimalistisches interior design

Der Minimalismus eroberte erst die bildende Kunst, dann folgten Design und Architektur. Mittlerweile ist die Kunst des Weglassens ein etablierter Wohnstil und befreit unsere Wohnung von Überflüssigem. 


Seinen ersten Höhepunkt erreichte das minimalistische Design in den 80er Jahren, als es mit seinen klaren Linien, glatten Oberflächen und den Farben Weiß, Schwarz und Grau die Gegenbewegung zur Postmoderne war. Diese Abgrenzung gilt auch noch für zeitgenössische Minimalisten. "Meine Hauptkritik richtet sich gegen die Memphis-Gruppe", sagt etwa Jasper Morrison, der seine Entwürfe "supernormal" nennt. Für ihn waren die verspielten Memphis-Formen "Design, das die Bedürfnisse des Nutzers überging". Morrison will das Gegenteil: keine Deko! Seine Produkte zeichnen sich durch Benutzerfreundlichkeit und Bescheidenheit aus. 


                                              

Einer der Lehrmeister Morrisons ist Naoto Fukasawa, Kreativchef der japanischen Lifestyle- und Accessoires-Kette Muji. "Mein Job ist es", erklärt dieser, "ein Objekt auf seine Essenz zu reduzieren, aber seine Poesie zu bewahren." Und deshalb lautet Fukasawas

Neuinterpretation von Mies van der Rohes Satz: "Just enough." Gerade genug. 


Es geht im Minimalismus also um funktionales Design, aber nicht um Funktionalismus. Es ist ein Ansatz, der auf Einfachheit und Reduktion von überflüssigen Elementen setzt. Es konzentriert sich darauf, nur die essentiellen Elemente zu verwenden, um eine klare, ruhige und funktionale Ästhetik zu schaffen. Nicht das Offenlegen des Mechanismus steht im Vordergrund, sondern die Ästhetik des Produkts. Das bedeutet: Nicht alles, was simpel aussieht, ist auch simpel. Auf das Produktdesign übersetzt, heißt das: Komplizierte Technik wird in eine unkomplizierte und schöne Form integriert. Ruhe versus Unruhe, ein Spannungsfeld, das auch in unserem Alltag wirkt, denn je komplexer die Welt, desto größer die Sehnsucht nach Einfachheit – nach Minimum statt Maximum. So konnte aus einer Kunstrichtung ein Lebensstil werden. Und ein Wohnstil, der unsere Einrichtung nachhaltig beeinflusst hat. 


SIGNATURE by Dianium Residence, das Lifestyle-Magazin von DIANIUM RESIDENCE, Leading Real Estate Company of the World - immer online verfügbar.   





Comments


Bildschirmfoto 2022-07-05 um 20.50.00 2.png

EDITION 3 - 2022

Lesen Sie jetzt die fünfte Ausgabe des SIGNATURE by Dianium Residence Magazins.

JETZT LESEN

Schalten Sie jetzt an dieser Stelle Ihre Werbung und kontaktieren Sie uns.

Wir laden Sie herzlich ein, unseren monatlichen Lifestyle Newsletter zu abonnieren.

JETZT ABONNIEREN

bottom of page