Eduardo Chillida - Meister der Erdskulpturen

Aktualisiert: Mai 14

Lurra G 121 ist eine der kompakten Skulpturen des spanischen Bildhauers Eduardo Chillida aus der Serie “Lurra“.



„Lurra“, baskisch, bedeutet „Erde“ und steht für den archaisch-kultischen Charakter der massiven Erdleiber von Chillida.


Der Minimalismus der blockartig-kompakten Form von Lurra G 121 lässt durch nur wenige tiefe Einkerbungen ein faszinierend spannungsvolles Wechselspiel aus Geschlossenheit und Öffnung der Form, aus Höhen und Tiefen, aus Innen und Außen sowie aus Licht und Schatten entstehen.


Die Härte des Materials kontrastiert auf faszinierende Weise mit den Schnittspuren, die wie in weichen Teig geschnitten zu sein scheinen.


Chillidas Skulpturen befinden sich u. a. in der Tate Modern in London und werden von international führenden Kunst- und Auktionshäusern wie Ketterer Kunst angeboten. Lurra G 121 kommt ebendort am 18./19. Juni zum Aufruf.

www.kettererkunst.de

Bildschirmfoto 2021-04-22 um 20.36.21.pn

EDITION 1 - 2021

Lesen Sie jetzt das aktuelle SIGNATURE by Dianium Residence Magazin in der 1st Edition.

JETZT LESEN

Schalten Sie jetzt an dieser Stelle Ihre Werbung und kontaktieren Sie uns.